24h-Notruf:
0177 / 8 92 52 07

Strafrecht

Das deutsche Strafrecht ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet. Im materiellen Strafrecht wird grundsätzlich unterschieden zwischen Vermögens- und Nichtvermögensdelikten. Unter Vermögensdelikte fallen beispielsweise der Raub, Betrug, Diebstahl, Unterschlagung, Erpressung, räuberische Erpressung, Untreue, Hehlerei, Begünstigung, Geldwäsche, etc.
Nichtvermögensdelikte sind zum Beispiel Körperverletzungsdelikte, Tötungsdelikte, Straftaten gegen das ungeborene Leben, Nötigung, Nachstellung, Freiheitsberaubung, Hausfriedensbruch, Amtsanmaßung, Straftaten gegen die Rechtspflege, Brandstiftung, Urkendendelikte, Amtsdelikte, Widerstand, Straßenverkehrsdelikte, Tötungsdelikte, etc.

Die vom Gesetzgeber für die einzelnen Delikte entwickelten Strafnormen sollen die Menschen dazu bringen sich Rechtskonform zu verhalten. Die Verletzung fremder Rechtsgüter soll unterbunden werden.

In Deutschland wird das materielle Strafrecht durch das Strafgesetzbuch geregelt. Hinzu kommen jedoch viele Regelungen aus dem Nebenstrafrecht, wie zum Beispiel aus dem Arzneimittelgesetz, etc.

Vom materiellen Strafrecht ist das formelle Strafrecht zu unterscheiden. Das formelle Strafrecht ist im Gegensatz zum materiellen Strafrecht dem Strafverfahrensrecht zuzuordnen. Im Strafverfahrensrecht geht es im Gegensatz zum materiellen Strafrecht nicht um das «Ob» der Strafe sondern um das «Wie» der Strafe. Entscheidende Gesetze sind hier sowohl die Strafprozessordnung, als auch das Gerichtsverfassungsgesetz.

Dem Strafrecht zuzuordnen ist auch das Ordnungswidrigkeitenrecht. Auch hier geht es um die Sanktionierung menschlichen Fehlverhaltens welches in der Regel mit Geldstrafen bestraft wird. Zum Ordnungswidrigkeitenrecht verweisen wir auf unsere Internetpräsenz zum Verkehrsrecht auf «www.verkehrsrecht-gp.de».

Wenn strafrechtlich beraten oder durch uns vertreten werden möchten, setzen Sie sich gerne mit uns über den Direktkontakt oder telefonisch (Telefonnummer unter der Rubrik „Kontakt“) mit uns in Verbindung.

– Rechtsanwälte Göbel & Partner. Bundesweite Strafverteidigung –